Wir spenden 2000 Masken an die Münchner Tafel e.V.

Veröffentlicht: 6.September 2021
Author:Julia Soschinski

Unserem Algesiologikum ist es eine Herzensangelegenheit Menschen zu helfen, die Unterstützung brauchen. Das gilt nicht nur auf medizinischer Ebene! Daher haben wir der Münchner Tafel e.V. rund 2000 Schutzmasken gespendet. Auch wenn dies nur ein kleiner Beitrag ist, so hoffen wir doch, dass er dazu beitragen kann, die wichtige Arbeit der Münchner Tafel zu unterstützen.
Wir danken Frau Wenka Russ (links im Bild), die seit rund 20 Jahren für die Münchner Tafel im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und des Fundraising tätig ist, für den spannenden Einblick in die Arbeit der Münchner Tafel und in den beeindruckenden Umfang der täglichen Hilfe für Bedürftige.
Die Münchner Tafel wurde 1994 als eine der ersten Tafeln in Deutschland gegründet und versorgt mittlerweile rund 22.000 bedürftige Münchner*innen mit Nahrungsmitteln. Jede Woche werden ca. 125 Tonnen Lebensmittel, die qualitativ einwandfrei sind, aber im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können (z.B. aus Gründen der Überproduktion) an Bedürftige verteilt. So bewahrt die Münchner Tafel etwa 6,5 Mio Kilogramm Lebensmittel jährlich vor der sinnlosen Entsorgung.

Über 700! Ehrenamtliche setzen sich an 365 Tagen im Jahr für die wertvolle Arbeit der Tafel ein. Hier werden fortlaufend helfende Hände gesucht.

Pandemiebedingt hat die Münchner Tafel einen Gäste-Zuwachs von ca. 10 % an Bedürftigen bewerkstelligt. Trotz der vielen Einschränkungen und neuen Herausforderungen während der ersten Lockdown Phasen hat die Tafel niemanden im Stich gelassen und sich neue Wege überlegt, wie die Bedürftigen auch weiterhin verlässlich versorgt werden können. Die wichtige Arbeit der Tafel wird ausschließlich über Spenden finanziert und lebt von den vielen unermüdlichen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen.

Wenn auch Sie einen Beitrag leisten möchten, finden Sie unter https://muenchner-tafel.de/spenden/ und https://muenchner-tafel.de/helfen/ weitere Informationen.

Foto links: Frau Wenka Russ, Fundraising Münchner Tafel; Mitte: Frau Yvonne Strauch, Prokuristin Algesiologikum MVZ; rechts: Frau Julia Soschinski Öffentlichkeitsarbeit Algesiologikum GmbH

Zurück zur Übersicht