Tagesklinik2023-07-25T08:09:08+02:00

Tagesklinik

Intensive und effiziente Schmerztherapie

Was bedeutet tagesklinische Schmerztherapie

Der Algesiologikum Verbund eröffnete 2016 die Tagesklinik für Schmerzmedizin. Hier werden Sie intensiv und interdisziplinär, multimodal tagesklinisch behandelt: Das bedeutet die Therapien finden in einem mehrwöchigen Aufenthalt tagsüber statt und Sie kehren abends in Ihr gewohntes Umfeld zurück.

Was sind die Vorteile einer tagesklinischen Behandlung?

Da Sie bei einer tagesklinischen Therapie am Abend in Ihre gewohnte Umgebung zurückkehren und auch das Wochenende zur freien Verfügung haben, bleibt der Bezug zu Ihrem Alltag und persönlichem Umfeld bestehen und Sie haben die Möglichkeit die bei uns gelernten Strategien direkt in Ihren Alltag zu integrieren. Während Ihres Aufenthalts werden Sie in geschlossenen Kleingruppen von einem multiprofessionellem Team betreut. Eine geschlossene Gruppe bedeutet, dass Sie während der gesamten Behandlungsdauer mit denselben Mitpatient*innen zusammenbleiben. Das hat den Vorteil, dass Sie Ihre Erfahrungen in einem vertraulichen Umfeld austauschen und Sie sich gegenseitig unterstützen können.

In unserer Algesiologikum Tagesklinik helfen wir Ihnen dabei, Ihr eigener Schmerzexperte zu werden.

Wir geben Ihnen effektive Strategien zur Schmerzbewältigung an die Hand, mittels derer Sie lernen, Ihren Schmerz selbst positiv zu beeinflussen. Unser Fokus liegt daher auf nicht-operativen Eingriffen. Unsere Therapieangebote ermöglichen Ihnen in besonderem Maße eine neue Selbstständigkeit im Umgang mit Schmerzen zu erlangen: Wir bieten eine sehr alltagsnahe Anleitung, so dass Sie später auch unabhängig von Behandler*innen oder Trainingsstudios und ohne den Einsatz spezieller Trainingsgeräte aktiv werden können. Ergänzend zur Gruppentherapie bieten wir zudem ärztliche, psychologische und bei Bedarf bewegungstherapeutische Einzeltherapien an. So kann ganz gezielt auf Ihre persönliche Situation eingegangen werden.

Die Alleinstellungsmerkmale unserer Tagesklinik

Die Behandlung in unserer Tagesklinik entspricht den höchsten Qualitätsstandards. Dies wird durch die langjährige Behandlungserfahrung von chronischen Schmerzerkrankungen und einem engen fachlichen Austausch innerhalb des Behandlungsteams sichergestellt. Der medizinische Fortschritt schreitet mit großen Schritten voran. Die herausragende Expertise all unserer Behandler*innen wird durch regelmäßige Fachkonferenzen und Weiterbildungen gewährleistet.

Schmerztherapie aus einer Hand

Chronischer Schmerz ist ein hoch komplexes und vielseitiges Krankheitsbild. Algesiologikum bietet professionelle Versorgung aus einer Hand: Algesiologikum Praxis (MVZ), die Algesiologikum Tagesklinik und die vollstationäre Schmerzklinik arbeiten eng zusammen, um Ihnen auch nach Ihrem Aufenthalt bei uns eine bestmögliche und schnelle Versorgung anbieten zu können.

Ziele einer tagesklinischen Schmerztherapie

  • Schmerzbewältigung und -Linderung
  • Aufklärung über Entstehung und Aufrechterhaltung chronischer Schmerzen
  • Verbesserung alltagsrelevanter Aktivitäten
  • Angemessene körperliche Aktivierung
  • Unterstützung und Verbesserung der allgemeinen Arbeitssituation
  • Verbesserung der Entspannungsfähigkeit
  • Stimmungsverbesserung und Angstabbau
  • Steigerung der Selbstwirksamkeit
  • Transfer des Erlernten in den Alltag
  • Verbesserung der Lebensqualität

Ihr Weg zu uns

Sie haben bereits eine „Verordnung über Krankenhausbehandlung“ von Ihrer/m aktuellen Behandler*in erhalten. Zur Terminvereinbarung für die Erstuntersuchung können Sie sich direkt an unser Belegungsteam unter der 089-2488 2577 00 wenden.

Sollten Sie bisher noch keine schmerztherapeutische Behandlung erhalten haben, aber seit mehr als 6 Wochen unter starken Schmerzen leiden/ Begleiterkrankungen und/oder psychische Belastungen haben oder die bisherigen Therapieansätze im ambulanten, rehabilitativen oder stationärem Sektor haben bei Ihnen keine Besserung erreicht, können Sie sich für weitere Informationen gerne an unser Belegungsteam wenden. Damit wir Sie schneller terminieren können, bitten wir Sie uns das hinterlegte Formular ausgefüllt per Fax oder E-Mail zukommen zu lassen. Unser Team des Belegungsmanagements wird Sie nach Eingang des Formulars umgehend kontaktieren und alles Weitere mit Ihnen besprechen.

Weitere Informationen zur Einweisung in unsere Tagesklinik erhalten Sie hier. Für weitere Fragen steht Ihnen unser Belegungsteam gerne zur Verfügung. Gerne können Sie auch unser Faxformular ausgefüllt an uns zurücksenden und unser Belegungsteam kümmert sich um den Rest. Bei medizinischen Fragen können Sie unsere Zuweiser-Hotline unter der 089-2488 257 722 erreichen.

Therapieablauf

Im folgenden möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über den Therapieablauf geben.

Ausführliche Erstuntersuchung (Asssessment)

Vor der Aufnahme in eine Gruppe findet eine ausführliche Erstuntersuchung statt. Hier werden Sie von ärztlicher, psychologischer und bewegungstherapeutischer Seite untersucht und bekommen eine Empfehlung für Ihre weitere Behandlung. Dabei legt Ihre persönliche Ausgangssituation den Rahmen für die Gruppeneinteilung und die gemeinsame Erarbeitung individueller Behandlungsziele.

Gruppentherapie (Behandlungsinhalte)

Die Gruppentherapie in unserer Tagesklinik folgt dem ganzheitlichen (bio-psycho-sozialem) Behandlungsansatz: Die Bausteine der Therapie sind in ärztliche, psychologische und bewegungstherapeutische Einheiten gegliedert. Welche Angebote Sie für Ihren nachfolgenden Therapieplan aufnehmen, entscheiden Sie in Absprache mit Ihren Behandler*innen selbst.

Entlassung und Anschlussbehandlung

Bei Ihrer Entlassung erhalten Sie von uns eine Empfehlung für Ihre weitere Behandlung und einen Medikationsplan. Zudem erhalten Sie einen ausführlichen Befundbericht (Arztbrief) über den Aufenthalt in der Tagesklinik. Wir unterstützen Sie zudem gerne dabei, eine ambulante Anschlussbehandlung zu finden und geben Ihnen Informationen zu weiterführenden Angeboten. Weitere Informationen zum Entlassmanagement erhalten Sie z.B. hier.

Auffrischerprogramm (Refresher)

ca. 6-9 Monate nach der Therapie haben Sie die Möglichkeit in einem mehrtägigen Auffrischerprogramm die gelernten Inhalte und Strategien zu vertiefen und gemeinsam zu reflektieren, sowie diese gegebenenfalls anzupassen.

Fragen und Antworten

Welche Maßnahmen werden während der Corona-Pandemie getroffen?2023-04-17T11:03:53+02:00

Während des diffusen Infektionsgeschehens ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, die Ihren Besuch bei uns so sicher wie möglich machen. Selbstverständlich arbeiten wir als medizinische Einrichtung mit den höchsten Hygienestandards und achten auf eine ausreichende Lüftung aller Praxisräume.

Bitte rufen Sie uns in jedem Fall vor Ihrem Besuch an, sollten Sie akute Symptome einer Infektionskrankheit zeigen, oder sich krank fühlen.
Welche Dinge werden während der Therapie benötigt?2021-07-27T10:55:52+02:00

Bitte bringen Sie bequeme Sportkleidung und Sportschuhe mit. Wenn Sie möchten können Sie sich auch gerne ein Handtuch und eine Trinkflasche mitbringen.

Was passiert, wenn ich Behandlungstage verpasse?2021-07-26T07:10:07+02:00

Die an diesem Tag durchgegangen Inhalte können nicht wiederholt werden. Manuskripte werden Ihnen aber natürlich bereitgestellt.

Was passiert an den therapiefreien Tagen?2021-07-26T07:10:40+02:00

An therapiefreien Tagen haben die Patient*innen Zeit im privaten Umfeld die gelernten Inhalte für sich zu wiederholen und zu vertiefen.

Nutzen Sie unser Faxformular zur einfachen Überweisung Ihrer Patient*innen2022-11-15T09:47:14+02:00

Liebe Kolleg*innen, gerne können Sie unser Faxformular nutzen, um uns die Patient*innen-Daten zukommen zu lassen. Senden Sie dieses bitte ausgefüllt an uns zurück und wir kümmern uns um den Rest.

Kann ich während der Therapie laufenden Arzttermine wahrnehmen?2021-07-26T07:09:35+02:00

Während unserer Therapietage sollten Sie keine ambulanten Ärzt*innen aufsuchen, wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen. Ärzt*innen-Besuche sollten auf therapiefrei Tage fallen.

Informationen zum Entlassmanagement2021-12-02T15:00:08+02:00

Leistungserbringer im Rahmen des Entlassmanagements können sich bei Rückfragen unter der 089 452 445 396 mit unserem Team in Verbindung setzen.

Gibt es Patient*innenparkplätze?2023-01-18T11:20:38+02:00

Patient*innenparkplätze bei der Anreise in unser MVZ in der Heßstrasse sind in sehr begrenzter Zahl verfügbar. Der Zutritt ist mit einer Parkkarte möglich. Diese ist am Empfang hinterlegt. Wir empfehlen unseren Patient*innen aber wenn möglich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei der Anreise in unsere Tagesklinik nutzen Sie bitte ebenfalls, wenn möglich, die öffentlichen Verkehrsmittel. Unsere Tagesklinik ist zentral am Bogenhausener Arabellapark gelegen und mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar.

Gibt es Möglichkeiten Kleidung / Wertsachen zu verstauen?2021-07-26T07:12:17+02:00

Am ersten Therapietag werden den Patient*innen abschließbare Spinde zur Verfügung gestellt. Hierfür beziehen wir 10€ Pfand, welches nach der Therapie bei Rückgabe des Schlüssels wieder ausgezahlt wird.

Erhalte ich eine Krankschreibung während des Aufenthaltes?2021-07-26T07:11:21+02:00

Die Krankschreibung geht vom ersten bis letzten Therapietag lückenlos.

Brauche ich eine Kostenübernahme meiner Krankenkasse?2021-07-27T11:04:14+02:00

Gesetzlich versicherte Patient*innen benötigen keine Kostenübernahme für die ambulante oder (teil)stationäre Schmerztherapie. Die Behandlungen sind ambulant über den so genannten EBM (einheitlichen Bewertungsmaßstab), als auch (teil) stationär über die DRG (Diagnosis Related Groups) abzurechnen. Privat versicherte Patient*innen erhalten für die Behandlungen in der Ambulanz Rechnungen nach GÖA (Gebührenordnung für Ärzte) oder im stationären Bereich die DRG Abrechnung mit Ihrer Versicherung. Eine Kostenübernahme wird ausschließlich für Patient*innen, die über die Berufsgenossenschaft versichert sind, benötigt. Algesiologikum hat in keinen Bereichen eine Zulassung zur direkten Abrechnung mit den Berufsgenossenschaften. Beziehen Sie Leistungen aufgrund eines Arbeitsunfalles oder einer anerkannten Berufserkrankung, benötigen wir vor Ihrem Termin eine schriftliche Kostenübernahme der Berufsgenossenschaft, die Sie uns bitte mitbringen müssen.